Wenn Medienhäuser renovieren, entsteht ein Newsroom

Der Newsroom – Crossmedia im Comic

Viele Verlagshäuser, Redaktionen und Nachrichtenagenturen krempeln derzeit ihre Arbeitsabläufe um – weg von der klassischen Redaktionsstruktur, mit bspw. getrennten Redaktionen für Print und Online. Ein neu eingerichteter Newsroom wird dabei Schalt- und Produktionszentrale. Alle Fäden einer Redaktion sollen hier zusammenlaufen. Themen werden für mehrere Ressorts und Medienkanäle aufbereitet.

Dabei ist Newsroom mehr als nur ein Raum. Im besten Falle wird die Idee dahinter von allen Mitarbeiter_innen gelebt. Sie sollen eigenständig darauf achten, ressort- und medienübergreifend zu denken. Wände einreißen – im Büro und in den Köpfen. Ressortübergreifendes Zusammenarbeiten, onlineorientierte Arbeitsabläufe und flexible Strukturen können ja nicht verordnet werden.

Wie Newsroom wirklich funktioniert und wie Mitarbeiter_innen dazu motiviert werden können – auf der TCCM16.

Zum Beispiel:

Der trimedial ausgerichtete Newsroom von MDR SACHSEN-ANHALT, neue Rollen, Mitarbeiter im Veränderungsprozess.

Über Daniela

Daniela Martin arbeitet als Online-Redakteurin am Fraunhofer IFF.

Zeige alle Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*