Produktion von Transmediaprojekten – Hands on for “#Uploading_Holocaust”

Die gebrueder beetz filmproduktion hat seit ihrer Gründung im Jahr 2000 bereits über 120 hochwertige Dokumentarfilme für den internationalen Markt produziert und gehört, laut Branchenführer ‚Realscreen’, zu den 100 wichtigsten unabhängigen Filmproduktionen weltweit. Seit 2007 wird verstärkt trans- und crossmedial produziert.
Wie aber entwickelt man solche Formate, wie sind die Abläufe, welche Prozesse stehen dahinter? In Form einer Case-Study werden das transmediale Projekt „SUPERNERDS“ sowie das crossmediale Projekt „Falcianis SwissLeaks“ vorgestellt. Das transmediale Projekt „SUPERNERDS“ spürt dem Thema “Digitale Überwachung” nach und lässt den Zuschauer hautnah erleben, was die Enthüllungen der “Digitalen Dissidenten” wie Edward Snowden oder Julian Assange für sie persönlich bedeuten – im Fernsehen, online und auf der Theaterbühne. Die gebrueder beetz filmproduktion hat einen emotionalen und interaktiven Überwachungsabend gestaltet, der von der Presse als „Triumph für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk“ bezeichnet wurde.
Weiterlesen →

  • Veröffentlicht in:

Crossmedialer Journalismus – Handwerk bleibt, Generalismus kommt

Crossmediale Konzepte werden heute im gesamten Journalismus eingesetzt. Das Erzählen einer Geschichte über mehrere Plattformen bzw. Ausspielkanäle hinweg, gehört inzwischen zum journalistischen Arbeitsalltag. Dabei sind die Grundlagen im crossmedialen Journalismus – genau wie in TV-, Radio- und Print-Journalismus – eine … Weiterlesen →